Aktuelles

  • Liebe „GESUND aufwachsen“-Eltern,

    liebe Eltern der Schulkinder der Klassen 1-7 in Grömitz,

    eine wirklich sehr besondere „GESUND aufwachsen“-Veranstaltung steht kurz bevor. Und wir möchten alle Eltern der Schulkinder der Klassen 1-7 einladen, an diesem Teilprojekt gemeinsam mit Ihrem Kind/Ihren Kindern teilzunehmen.

    Gemeinsam mit der Gemeinde, dem TSV Grömitz und dem SC Cismar veranstalten wir am 23.6.2018 ab 11 Uhr auf dem Sportgelände der Gemeinschaftsschule (Red Corner) den Tag des „GESUND aufwachsen“-Sportabzeichens.

    Ziel ist, dass möglichst viele - am liebsten alle - Eltern der Grömitzer Schulkinder (Klassen 1-7) an diesem Tag gemeinsam mit Ihrem Kind/Ihren Kindern das „GESUND aufwachsen“-Sportabzeichen ablegen. An 10 Stationen werden die Übungen von verschiedenen Trainern des TSV Grömitz und des SC Cismar abgenommen. Gegen 15 Uhr wird dann der Schirmherr des Projektes, Herr Dr. Norbert Blüm, Bundesminister a.D. die Urkunden und Medaillen an alle Teilnehmer übergeben. Und Sie können sicher sein, dass jedes Kind und jedes Elternteil nicht nur große Freude an der Prüfung zum „GESUND aufwachsen“-Sportabzeichen haben, sondern diese auch mit Bravour bestehen werden. Darüber hinaus wird auf dem Sportplatz gegrillt, es gibt Musik und ein kleines Überraschungsprogramm an dessen Vorbereitung die Sportvereine großen Anteil haben.

    Ziel und Besonderheit des „GESUND aufwachsen“-Sportabzeichen ist, dass Sie als Elternteil/Oma/Opa/Tante/Onkel GEMEINSAM mit Ihrem Kind das Sportabzeichen machen. Und, dass Sie sich GEMEINSAM mit Ihrem Kind auf die Prüfung zum „GESUND aufwachsen“-Sportabzeichen vorbereiten. Es ist eine bunte Mischung von Sportübungen zu den Bereichen „Koordination“, „Kraft“, „Ausdauer“ und „Schnelligkeit“. Die Übungen orientieren sich intensitätsmäßig jeweils am Kind. Sie sollen Spaß an der gemeinsamen Bewegung haben.

    Damit Sie gemeinsam üben können, haben wir in Zusammenarbeit mit dem TSV Grömitz und dem SC Cismar die „GESUND aufwachsen“-Trainingsakademie gegründet.

    An folgenden 5 Trainingstagen (keine Pflichtteilnahme – aber ein tolles Angebot) können Sie mit Ihrem Kind (das Kind oder Sie können auch alleine kommen) trainieren:

    → Sonntag 06.05.2018, 10:00 - 12:00 Uhr
    → Mittwoch 16.05.2018, 17:00 - 18:00 Uhr
    → Sonntag, 03.06.2018, 10:00 - 12:00 Uhr und
    → Sonntag, 10.06.2018, 10:00 - 12:00 Uhr

    → in der Gymnastikhalle der Ostseeklinik Grömitz. Unsere Sporttherapeutin Frau Stoldt wird auf Sie warten und wenn Sie mögen gemeinsam mit Ihnen trainieren.
    → Mittwoch 13.06.2018, 17:00 - 18:00 Uhr
    → in der Gemeinschaftsschule Grömitz wird Herr Hertwig gemeinsam mit Ihnen trainieren.

    Nutzen Sie die Gelegenheit gemeinsam zu trainieren und haben Sie Freude an Übungen wie z.B. „Insel-Springen“, „Fahrradmantelwurf“, „Torwandschießen“, „Bananenparcour“ oder „Zielwurf“.

    Für jede absolvierte Trainingseinheit an einem der o.g. Tage erhalten Sie auf Ihrer „GESUND aufwachsen“ Trainingskarte einen Stempel. Wenn Sie und ihr Kind an mindestens 3 Trainingseinheiten teilnehmen, bekommt Ihr Kind eine kleine Überraschung. Den Trainingsausweis erhalten Sie oder Ihr Kind entweder beim Training oder Sie können ihn jederzeit in der Gemeinschaftsschule, in der Grundschule oder am Empfang der Ostseeklinik Grömitz abholen.

    In regelmäßigen Abständen werden wir Ihnen unseren „GESUND aufwachsen“-Trainingsakademie-Infobrief zukommen lassen. Dort erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um das „GESUND aufwachsen“-Sportabzeichen und wir stellen Ihnen vorab die Übungen in Bildern vor. Damit Sie auch Zuhause, am Strand oder im Grünen miteinander üben und dabei Spaß haben können.

    Bitte melden Sie sich (Elternteil/Oma/Opa/Tante/Onkel) und Ihr Kind bis zum 15.5.2018 an.

    Bitte teilen Sie uns unbedingt das Alter Ihres Kinders und die Schulklasse mit.

    Sie können sich per E-Mail, Fax oder Post anmelden. Ganz wie es Ihnen am liebsten ist. Ein Anmeldeformular, das Sie uns ausgefüllt (mit Ihrem Namen und dem Namen Ihres Kindes/Ihrer Kinder) bitte zurücksenden, fügen wir dieser E-Mail/diesem Schreiben anbei. Das Einhalten der Anmeldefrist ist für uns und die Vereine wichtig, denn wir müssen in etwa abschätzen können, wie viele Teilnehmer es insgesamt in welchen Altersklassen geben wird. Damit wir genügend Medaillen, Urkunden, Grillwürstchen, Getränke usw. vorbereiten können.

    WIR FREUEN UNS AUF VIELE, VIELE ANMELDUNGEN!

    Liebe „GESUND aufwachsen-Grüße“ senden

    Christiane Sauvonnet (Projektleiterin) |  Mark Burmeister (Bürgermeister) | Jan-Eric Hertwig (TSV Grömitz) | Bernd Heuer (SC Cismar) | Deniz Yildirim (Präventionsassistent)

     

    Anmeldebogen Sportabzeichen (pdf)

  • WIR MACHEN WEITER!

    Am 07. Mai 2018 gehen die „GESUND aufwachsen“-Schwimmkurse in die nächste Runde. 

    Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um 
    Ihre Anmeldung bis zum 20.04.2018. 
    Einfach formlos per E-Mail unter 
    gesund-aufwachsen@rehasan.de 

    In jedem Fall benötigen wir in der Mail bitte eine 
    Information über die aktuellen Schwimmfertigkeiten Ihres Kindes, damit wir die Kinder in passende Gruppen einteilen können. Die genauen Termine teilen wir Ihnen mit, sobald wir die Gruppengrößen kennen.

    Wir freuen uns auf den Beginn der Schwimmkurse und 
    viele teilnehmende Kinder.

    Herzliche Grüße

    Ihr „GESUND aufwachsen“-Team
     

  • Auch wenn man schon deutlich merkt, dass die Tage wieder länger werden, noch hat uns der Winter fest im Griff.

    Damit Sie und Ihre Familie den Endspurt durch die kalte Jahreszeit mühelos schaffen, haben wir Ihnen unsere „GESUNDE Brotdose“ zur Winterzeit zusammengestellt:

    Die_winterliche_Brotdose.pdf


    Viel Spaß beim Ausprobieren unserer Rezepte!

    Ihr „GESUND aufwachsen“ Team

  • Die Lübecker Nachrichten berichten über die Lesungen des "GESUND aufwachsen" Projektschirmherrn Dr. Norbert Blüm (Bundesminister a.D.) aus seinen Kinderbüchern.

    Zum LN-Online-Artikel "Geschichten sollen die Fantasie nähren"

     

  • 4. September 2017 im Grömitzer Yachthafen-Raum 

    Zahlreiche Studien belegen, dass Reizüberflutung (unter anderem durch zu hohen Medienkonsum), zu hoher Leistungsdruck und Freizeitstress bei vielen Kindern zu Schlafproblemen, Konzentrationsschwäche, Unruhe und Nervosität führen.

    Gesunder Schlaf, der so wichtig für Kinder jeden Alters ist, ist für viele Kinder heute nicht mehr selbstverständlich.

    Um dem positiv entgegenzuwirken braucht es - die häufig in Vergessenheit geratenen - Einschlafrituale wie z.B. das Lesen, das Vorlesen oder auch das Singen z.B. des Lieblingsliedes.

    Die Wiederentdeckung von Einschlafritualen sind dem “GESUND aufwachsen“ Projektschirmherrn Dr. Norbert Blüm (Bundesminister a.D.) ein Anliegen. 

    Vom Vorlesen zur Lese-Lust. Vorlesen ist der erste Schritt hin dazu, Kindern Lust auf Lesen zu machen. Vorlesen ist „Fördern pur“, denn Kindern, denen viel vorgelesen wird, tun sich zumeist in der Schule mit dem Lesen und Schreiben, aber auch in anderen Fächern leichter. Während Kinder gespannt den Geschichten zuhören, lernen sie - quasi nebenbei - eine Menge neuer Wörter und Ausdrücke kennen. Sie erweitern ihren Wortschatz und lernen Sprache in den unterschiedlichsten Varianten und Stilen kennen. Und wieder nebenbei profitieren davon noch die Konzentrationsfähigkeit, das Vorstellungsvermögen und das Gedächtnis. Erzählen und Vorlesen lassen der Vorstellungskraft Raum. Darüber hinaus sind das Vorlesen und das Geschichten-erzählen eine wunderbare Art, im oft anstrengenden und unruhigen Alltag „Inseln der Ruhe und Nähe“ zu schaffen. Gerade auch abends vor dem Schlafengehen ist dies eine gute Art, die Unruhe des Tages abzulegen und „runter zu kommen“. Genau deshalb ist es so wichtig, das Vorlesen in das Abendritual einzubauen. 

    Eine Herzensangelegenheit ist für Herrn Blüm, bei den Menschen die Begeisterung für das Lesen wieder zu erwecken. Weil Lesen Ruheinseln im Alltag schafft. Weil es die Auffassungsgabe verbessert und die rhetorischen Fähigkeiten steigert. Lesen regt die Kreativität an und erweitert den Wortschatz. Lesen ist gut für die persönliche Entwicklung und vor allen Dingen macht es einfach Spaß. 

    Das „GESUND aufwachsen“-Projekt lädt deshalb zum Vorlesetag mit Dr. Norbert Blüm in den Grömitzer Yachthafen (im Yachthafenraum direkt über der Hafenmeisterei) ein. Am 4. September liest Herr Blüm allen kleinen und großen Zuhörern Geschichten aus seinen Kinderbüchern vor.

    Die erste Lesung findet um 11 Uhr, die zweite Lesung um 15.30 Uhr statt.

    Alle Kinder des Vor- und Grundschulalters und auch alle Erwachsene und größere Kinder sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

     

    Einladungsplakat Vorlesetag (pdf)